Du suchst Bilder für deine Website, Facebook und Co?

Bilddatenbanken liefern Dir die Bilder, die den Inhalt Deiner Website unterstreichen! Und im besten Fall transportieren sie Emotionen, die Deine Idealkunden direkt ansprechen. Jedenfalls repräsentieren Sie Dich und Dein Unternehmen. Die ausgewählten Bilder sollten daher zu Dir passen und dazu, wofür Du stehst. Welche Botschaft möchtest Du vermitteln?

Eine gute, schöne Website kommt nicht ohne Bilder aus. Ich glaube, darin sind wir uns einig! 😉 Wenn man Bilder gut wählt, kann man damit sehr viel erreichen. Doch woher nehmen? Im heutigen Beitrag möchte ich Dir meine beliebtesten Bildquellen vorstellen.

Aber eins noch vorweg: Achte auf Nutzungsrechte und nötige Quellangaben! Manche Bilder darfst Du nur auf der Website verwenden, andere auch in sozialen Netzwerken teilen. Manche Bilder darfst Du ohne Quellangabe verwenden, andere haben da genaue Vorgaben, wie diese lauten müssen und wo diese zu stehen haben.  Beachte unbedingt, ob Du eine Quellangabe benötigst und wie die Quellangabe lauten muß und füge diese auf Deiner Website ein! (Bitte lies dazu die AGBs der jeweiligen Bilddatenbank, um auf der sicheren Seite zu sein!) Bilder aus der Google Bildersuche dürfen übrigens nicht verwendet werden. Verwenden darfst Du nur Bilder aus Bilddatenbanken, Bilder die Du selbst gemacht hast oder Dein Fotograf für Dich erstellt hat.

1. Kostenlose Bilddatenbanken

Pixabay

Für alle die einen Blog führen, kann ich die Plattform Pixabay nur empfehlen. Die Urheber verzichten beim Hochladen der Bilder auf Ihre Rechte, das heißt Du darfst alle Bilder, die Du dort findest, kostenlos und ohne Quellnachweis verwenden. Egal ob auf Website, Blog oder sozialen Netzwerken. Du wirst zwar immer auch Bilder angezeigt bekommen, wo Wasserzeichen drüber sind mit „Shutterstock“. Diese sind nur weiterführende Links zu einen anderen Plattform, wo Du Bilder kaufen kannst, diese kannst Du also ignorieren. Interessant sind die Bilder, die frei sind (CC0 Lizenz). Bei diese steht neben dem Bild folgendes:

Tipp: Wenn Du einen Blog hast, empfehle ich Dir das Plugin: Pixabay Images.

Wenn Du dieses Plugin installiert hast, wird Deinem Editor ein weiterer Button „Pixabay“ hinzugefügt. (links oben, neben Dateien hinzufügen) Jetzt kannst Du direkt, wenn Du Beiträge schreibst, auf den Button Pixabay klicken und dort sofort Bilder suchen, auswählen und in Deinen Beitrag einfügen. Das spart enorm viel Zeit.

Hier nochmal im Detail: Wenn Du den Button „px Pixabay“ geklickt hast, erscheint folgendes Fenster. Dort gibst Du einfach ein, wonach Du suchst und siehst Dir die Vorschläge an. Ist etwas dabei, dann kannst Du es gleich direkt in Deinen Beitrag einfügen. Ohne Umwege. Ich finds super! 😉

Pexels

Auch hier bei Pexels gibt es, wie bei Pixabay, lizenzfreie Fotos mit der CC0 Lizenz. Hier findst Du durchaus schöne und auch außergewöhnliche Fotos. Du darfst sie auf Websites, Blogs und sozialen Netzwerken verwenden, ohne Quellnachweis, siehe Lizenzbedingungen.

Unsplash

Wunderschöne Bilder, die Du frei verwenden darfst findest Du auf Unsplash. Es gilt ebenfalls die CC0 Lizenz, also verwendbar und bearbeitbar für Website, Blog und sozialen Netzwerken, ohne Quellnachweis.

2. Kostenpflichtige Bilddatenbanken

Shutterstock

Eine der größten und bekanntesten Bilddatenbanken ist Shutterstock. Hier findest Du sehr hochwertige Bilder zu allen möglichen Themen. Du kaufst ein Paket und hast dann 1 Jahr lang Zeit, die Bilder herunterzuladen. Die Bilder sind etwas teurer, aber manchmal reichen die kostenlosen Fotos für bestimmte Zwecke nicht aus. Hier wirst Du mit Sicherheit fündig werden. Für die Verwendung dieser Bilder ist eine Quellangabe nötig! Details dazu findest Du hier. Nachdem was ich in den Lizenzbestimmungen gelesen habe, dürfen diese auf Website, Blog und in sozialen Netzwerken verwendet werden.

Fotolia

Ähnlich wie Shutterstock ist auch Fotolia eine kostenpflichtige Bilddatenbank. Die Pakete bei Fotolia sind günstiger als bei Shutterstock, allerdings hast Du hier nur 1 Monat Zeit, um die Bilder herunter zu laden. Quellangabe nötig! Infos zu den Lizenzen gibt es hier. Bei Verwendung in sozialen Netzwerken gibt es in dem Fall einiges zu beachten, aber lies selbst hier.

iStockphoto

Wenn Du Bilder sucht, die Du nicht auf vielen anderen Websites ebenfalls findest, bist Du bei iStockphoto richtig. Diese kosten natürlich mehr als bei anderen Plattformen. Dafür findest Du hier Bilder, die Du woanders vergeblich suchst und die nicht so häufig auf anderen Websites verwendet werden. Details zu den Lizenzbedingungen findest Du hier, wobei beachtet werden muß, dass Fotos innerhalb von 30 Tagen in ein Projekt eingebaut werden müssen und nicht zur späteren Verwendung angesammelt werden dürfen. Sie dürfen sowohl in Websites, Blogs und sozialen Netzwerken verwendet werden, lt. derzeitiger Lizenzbestimmungen.

 

Weitere Anbieter

Es gibt natürlich noch ganz viele andere Plattformen, wo Du Bilder erwerben kannst. Leider gibt es aber auch hier Betrüger, die Bilder verkaufen, für die sie gar keine Nutzungsrechte haben. Daher empfehle ich Dir, vorher zu googeln und Dich zu informieren, bevor Du bei unbekannten Datenbanken Bilder kaufst und dann Probleme mit Abmahnungen bekommst.

 

Teilen erwünscht! 😉

Wenn Dir mein Blogartikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du diesen teilst oder an Leute weiterleitest, denen er ebenfalls eine Hilfe sein könnte!