Eini­ge der ers­ten Fra­gen die beim Pla­nen einer neu­en Web­site auf­tau­chen sind: wie fin­de ich pas­sen­de Far­ben für mei­ne Home­page? Wel­che Farb­kom­bi­na­ti­on passt gut zusam­men? Wie erstel­le ich ein Farb­kon­zept für mei­ne Web­site? Gibt es ein Tool, das mir hilft, Far­ben für mei­ne Web­site zu fin­den und zu kom­bi­nie­ren?

Far­ben kön­nen sehr viel bewir­ken, sie kön­nen dei­nen Inter­net­auf­tritt posi­tiv unter­stüt­zen oder Besu­cher ver­trei­ben. Sie kön­nen einen posi­ti­ven, hoch­wer­ti­gen, ver­trau­ens­vol­len oder einen nega­ti­ven, bil­li­gen, zwei­fel­haf­ten Ein­druck hin­ter­las­sen. Da Far­ben eines der ers­ten Din­ge sind, die wahr­ge­nom­men wer­den, spie­len sie eine zen­tra­le Rol­le beim ers­ten Ein­druck dei­ner Web­site.


Grund­le­gen­des zum The­ma Far­ben im Inter­net:

  • Grund­sätz­lich kann man sagen, dass Web­sites mit weni­ger Far­ben seriö­ser wir­ken, als mit vie­len ver­schie­de­ne Far­ben.
  • Die meis­ten Web­sites ver­wen­den 2–3 Far­ben.
  • Wäh­le Far­ben die zu dem pas­sen, was du ver­mit­teln willst und mit­ein­an­der har­mo­nie­ren.

Far­ben sagen viel über dein Unter­neh­men aus. Betrach­te den Auf­tritt von Bil­lig­an­bie­tern und den von Ban­ken und Ver­si­che­run­gen. Kannst du Unter­schie­de erken­nen?
Trittst du über­all mit einem ein­heit­li­chen Farb­sche­ma auf, sorgst du für Wie­der­erken­nung. Du bleibst in den Köp­fen dei­ner Inter­es­sen­ten und hilfst, Ver­trau­en auf­zu­bau­en.


Wonach rich­tet sich die Farb­aus­wahl auf dei­ner Web­site?  

Oft wird die­se Ent­schei­dung aus den Bauch her­aus getrof­fen. Das ist auch grund­sätz­lich nicht falsch.
Jedoch soll­test du dabei 2 Din­ge beach­ten:

  • ori­en­tie­re dich an dei­ner Ziel­grup­pe
  • ent­schei­de dich für 1 Haupt­far­be (maxi­mal 2 Far­ben)

Wenn du mehr Far­ben ver­wen­dest, über­for­dert das dei­ne Web­site Besu­cher total. Sie wis­sen gar nicht wo sie zuerst hin­schau­en sol­len, wenn über­all etwas leuch­tet.
Wenn du stän­dig ver­schie­de­ne Far­ben ein­setzt, hat es auch den Nach­teil, dass du es gar nicht mehr schaffst, dei­ne wich­ti­gen Berei­che beson­ders her­vor­zu­he­ben.

Wonach sollst du die Far­ben aus­wäh­len?

  • Hast du schon ein Logo, das die Far­ben vor­gibt? Wel­che ist die Haupt­far­be? Sie ist dei­ne Aus­gangs­ba­sis.
  • Über­le­ge dir, was du trans­por­tie­ren möch­test, bzw. wel­che Wir­kung du bei dei­nen Besu­chern erzeu­gen möch­test.
    Wel­che Far­ben pas­sen zu dir und dei­ner Ziel­grup­pe?
  • Wel­ches The­ma hat dei­ne Web­site? Wel­che Far­ben wer­den damit ver­bun­den?
  • Du kannst dich an einem Foto ori­en­tie­ren (das zu dei­nem The­ma passt oder das Hea­der­bild dei­ner Start­sei­te) und ent­nimmst dar­aus dei­ne Far­ben.

 

Wie kannst du vor­ge­hen, um ein eige­nes Farb­kon­zept für dei­ne Web­site zu erstel­len?

Fol­gen­de Fra­gen soll­test du dir stel­len, bevor du Far­ben für dei­ne Web­site aus­wählst:

  • Wie vie­le Far­ben brau­che ich?
  • Wel­che soll mei­ne Haupt­far­be sein?
  • Wel­che Far­be ver­wen­de ich für Her­vor­he­bun­gen?
  • Brau­che ich noch noch wei­te­re Farb­tö­ne oder Farb­ab­stu­fun­gen?

 

Erstel­le eine Farb­pa­let­te aus mit­ein­an­der har­mo­nie­ren­den Far­ben für fol­gen­de Berei­che dei­ner Web­site:

  • eine Hin­ter­grund­far­be
    (da sie den größ­ten Raum ein­nimmt, wird hier in der Regel eine dezen­te Far­be gewählt)
  • eine Text­far­be
    (wäh­le eine Far­be, die auf dei­nem Hin­ter­grund gut les­bar ist)
  • eine Basis­far­be / Haupt­far­be
    (setzt einen Kon­trast zur Hin­ter­grund­far­be und ist das Bin­de­glied zwi­schen dezen­tem Hin­ter­grund und auf­fäl­li­ger Akzent­far­be)
  • eine Akzent­far­be
    (setzt High­lights, fällt auf. Sie wird für etwas ein­ge­setzt, das du her­vor­he­ben möch­test. Sie wird am wenigs­ten oft ver­wen­det, damit ihre Wir­kung nicht ver­lo­ren geht. Kann ver­wen­det wer­den für Über­schrift, Link, Navi­ga­ti­on, But­ton, Trenn­li­nie) Even­tu­ell wer­den noch wei­te­re Farb­tö­ne oder Farb­ab­stu­fun­gen gebraucht. Die­se kön­nen spä­ter noch ergänzt wer­den, falls nötig.

 

Fol­gen­de Tools hel­fen dir beim Fin­den von pas­sen­den Farb­kom­bi­na­tio­nen

Wenn du noch gar kei­nen Plan hast, hol dir erst­mal Inspi­ra­ti­on von ande­ren Web­sei­ten. Wel­che Far­ben wer­den in dei­ner Bran­che ein­ge­setzt? Wel­che Far­ben wären für dich pas­send? Sieh dir Web­sei­ten dei­ner Mit­be­wer­ber an — im In- und Aus­land. Schau auch ger­ne mal über den gro­ßen Teich.

Gute Inspi­ra­ti­ons­quel­len sind auch die Inter­net­sei­ten https://webdesign-showcases.com/ und Pin­te­rest.

Wie du Far­ben von ande­ren Web­sei­ten her­aus­fin­den kannst, zei­ge ich dir in die­sem Video:

Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=xyoa6PXxs3k

Stim­mi­ge Farb­kom­bi­na­tio­nen für dei­ne Web­sei­te fin­dest du mit Hil­fe fol­gen­der Tools: 

http://paletton.com/
die­ses Tool hat eine prak­ti­sche Vor­schau, wie die Far­ben auf einer Web­site wir­ken kön­nen

https://color.adobe.com/de/
hier kannst du dir auch Far­ben anhand eines Fotos anzei­gen las­sen

Wie die­se Tools funk­tio­nie­ren, zei­ge ich dir in die­sem Video:

Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=OFDUnDAfSTI&feature=youtu.be

 

Wie hast du dei­ne Far­ben gefun­den? Hin­ter­las­se mir ger­ne ein Kom­men­tar!

Tipps und Angebote zu deiner WordPress Website, die verkauft.

 

Schließe dich meinen Abonnenten an!

Nur noch 1 Schritt: Bitte überprüfe dein E-Mail-Postfach und bestätige deine E-Mailadresse.