„Das Wichtigste an Deiner Webseite sind die Inhalte!“

 

Deine Webseite lebt und gewinnt an Wert durch immer wieder neue, hochwertige Inhalte! Und diese solltest Du in regelmäßigen Abständen erstellen. Wenn Du noch eine Webseite hast, wo Du selbst nichts ändern kannst… oder Du zwar etwas ändern könntest, es aber noch nie oder nur selten gemacht hast…. oder Du gerade am überlegen bist, Deine (alte) Webseite neu erstellen zu lassen, solltest Du Dir diesen Artikel unbedingt durchlesen.

 

Aber zuerst einmal ein kurzer Rückblick:

Früher dienten Webseiten wirklich nur dazu, um über das (lokale) Unternehmen zu informieren. Dazu ließ man einmal eine Homepage über sich erstellen, um möglichen Interessenten ein paar Infos über das Unternehmen und Kontaktdaten geben zu können. Vor allem aber auch, um einfach zu zeigen, dass es dieses Unternehmen überhaupt gibt. Sobald diese Homepage erstellt wurde, blieb sie dann so. Änderungen konnten nur vom Programmierer umgesetzt werden. Da das aber immer wieder Kosten verursacht, wurde dies höchstens in seltenen Abständen, wenn überhaupt, durchgeführt.

Viele Firmen hatten zu dieser Zeit auch noch nicht einmal eine Homepage. Also hatte man schon alleine dadurch einen Wettbewerbsvorteil gewonnen, indem man überhaupt eine eigene Webseite vorzeigen konnte. Selbst wenn diese über Jahre gleich aussah und keine neuen Inhalte bot. Schon damals begannen viele Menschen sich online über Firmen zu informieren und bevorzugten oftmals diese, die sie im Netz finden konnten.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich aber sehr, sehr viel getan. Online Marketing gewann immer mehr an Bedeutung. Eine steigende Anzahl an Webseiten-Besitzern erkannte die Chancen, die ihnen diese neuen Methoden boten. Das heißt aber auch, je mehr Webseiten-Besitzer Online Marketing in irgendeiner Form anwenden, desto weniger Chancen haben Webseiten die noch auf dem alten Prinzip einer einmal erstellen Info-Webseite beruhen. Vielfach werden diese sogar schon als „langweilige Image-Seiten bezeichnet“.

 

Was macht den Unterschied?

Eine statische Webseite (HTML programmierte Webseite) wird ein Mal erstellt und dann kaum mehr geändert. Sie dient nur dazu, Information über das Unternehmen und die Produkte / Dienstleistungen zu geben und dem Besucher zu zeigen, wie man Kontakt aufnehmen kann. Der Anreiz, dass jemand regelmässig auf diese Homepage zurückkehrt ist gering, da es keine neuen Inhalte gibt. Noch dazu kannst Du selbst gar keine Änderungen vornehmen und brauchst dafür immer einen Programmierer.

Webseiten der neuesten Generation werden nicht mehr HTML programmiert, sondern mit einem CMS (Inhaltsverwaltungssystem nennt man solche Programme wie z.B. WordPress, ….) erstellt. Somit ist es erstmals möglich, dass wirklich absolut jeder nun selbst Inhalte auf seine Webseite einfügen kann. Ist die Webseite einmal eingerichtet, können Inhalte ganz einfach von jedermann erstellt werden. Jeder der schon einmal mit Word und Mail gearbeitet hat, wird sich dort gut zurecht finden, da es diesen sehr ähnlich ist.

 

Warum soll ich denn neue Inhalte erstellen?

Ganz klar, damit Interessenten immer wieder einen Grund haben, Deine Webseite zu besuchen oder Dich überhaupt erst zu finden. Entweder weil sie Dich und Deine Inhalte kennen und mögen und gerne Neues von Dir lesen möchten. Oder aber auch, weil sie über Suchmaschinen nach etwas suchen und dadurch erst auf Deine Webseite gelangen. So erhöhst Du die Chancen kostenlos wirkliche Interessenten auf Deine Homepage und Dein Angebot aufmerksam zu machen. Je mehr Beiträge Du schreibst, desto mehr Streuung und Möglichkeiten der Interessentengewinnung kannst Du erreichen.

Weiters hat es den großen Vorteil, dass Dich Deine Interessenten, im sonst so anonymen Internet, besser kennenlernen können und sich von Deinen Kompetenzen und Deiner Person überzeugen können. Sie bauen Vertrauen auf.

Nicht zu missachten, ist, wie wichtig neue Inhalte sind, wenn Du bei Suchmaschinen möglichst weit vorne landen möchtest. Je mehr sich auf Deiner Webseite tut, desto wichtiger reihen Dich Suchmaschinen ein. Einzigartig erstellte Inhalte werden bevorzugt und positiv gewertet, während kopierte Inhalte (neben der Gefahr abgemaht zu werden) Deiner Reihung schaden.

Was ist zu beachten?

Achte beim Erstellen Deiner Inhalte darauf, dass Du wirklichen Mehrwert für Deine Leser schaffst. Nur so wirst Du es auch schaffen, Leser an Dich zu binden. Nach dem Prinzip „erst geben, dann nehmen“. Die Besucher müssen erst einmal Vertrauen zu Dir aufbauen. Man weiß, gekauft wird erst ab dem 7.-9. Kontakt, was vor allem auch fürs E-Mail-Marketing wichtig ist. Aber auch für Deine Inhalte, Deinen Blog auf Deiner Website: versuche wirklich erstmal nicht ans Verkaufen zu denken, sondern daran, was Du für Deine Leser tun kannst. Dann funktioniert das mit dem Verkaufen später automatisch. Viele machen den Fehler und wollen gleich und nur etwas verkaufen. Das geht aber immer schief. Hier ist Geduld gefragt und das zahlt sich in jedem Fall aus. Kunden merken, ob Du ihnen nur etwas verkaufen willst oder es Dein Herzensanliegen ist, ihnen wirklich helfen zu wollen.

Natürlich hängt es auch von der Branche ab, was Du in Deine Beiträge schreiben wirst. Überlege, was Deine Besucher interessieren könnte oder wo Du ein Problem für sie lösen kannst.

Resümee

Zusammenfassend läßt sich sagen, dass heutzutage jeder, also auch Du, einen Blog brauchst, wenn Du am Puls der Zeit bleiben möchtest, Dich mit Deinem Unternehmen von Mitbewerbern abheben möchtest und für Suchmaschinen interessanter werden möchtest. Ganz gemäß dem Sprichwort: „Wer schreibt, der bleibt!“ oder „Content is King“ (Inhalt ist das wichtigste)

Wie schon oben kurz erwähnt, brauchst Du dazu ein Inhaltsverwaltungssystem. Es gibt mehrere verschiedene, doch ich empfehle Dir, es gleich mit dem Besten und zugleich Weltmarktführer, nämlich WordPress zu erstellen. Damit hast Du alle Möglichkeiten und viele, viele Vorteile. Mehr zu WordPress erfährst Du in diesem Artikel: https://birgithotz.com/was-ist-wordpress

 

Du bist überzeugt, brauchst aber Hilfe bei der Neueinrichtung einer solchen Webseite?

 

Website selbst erstellen

Um Dir den Start zu erleichtern, habe ich für meine Kunden das so genannte „Starterpaket“ entwickelt. Das heißt, Du bekommst eine fertig eingerichtete, individuelle Webseite, wo Du direkt mit dem Einstellen von Inhalten beginnen kannst. Wie das geht, lernst Du schnell und einfach in meinen kostenlosen Schulungsvideos.

Diese haben den Vorteil gegenüber einer persönlichen Einschulung, dass Du sie Dir immer wieder ansehen kannst, wenn Du z.B. später einmal nicht mehr weißt, wie etwas funktioniert hat.

Wenn ich Dir helfen darf, freue ich mich über Deine Anfrage. -> hier gehts zum Anfrageformular.

 

 

Wenn Du noch Fragen hast, schreib mir ganz einfach ein Kommentar oder kontaktiere mich über mein Anfrageformular. Ich beantworte Dir Deine Fragen sehr gerne.

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn Du diesen teilst und weiterleitest.